Veranstaltungen

NABU eV.
In Kooperation mit dem SCI:Nachbarschaftshaus zeigt die NABU-Ortsgruppe Moers/Neukirchen-Vluyn Dia- und
Filmvorträge aus dem weiten Bereich der Natur. Jeden 2. Mittwoch im Monat, von Oktober bis Dezember, findet ein Vortrag statt. Hierzu
sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Vortragsreihe

jeden 2. Mittowch im Monat, von Oktober bis Dezember
Ansprechpartner: Werner Dankens
Tel. 02841 66468
Der Eintritt ist frei!

 

Mittwoch, 10.01.2018 um 19.30 Uhr

Heiner Langhoff präsentiert seinen Diavortrag

„Naturschutz am Niederrhein – Hemmschuh oder Wirtschaftsfaktor?”

In seinem Fotovortrag macht Heiner Langhoff zuerst Angaben über die flächige Verteilung der Naturschutzgebiets- sowie der europäischen Natura-2000-Kulisse und bringt diese in Verbindung zur Bevölkerungsdichte. Mit dem Vergleich Nordrhein-Westfalen, unter Hervorhebung der Niederrheinregion, zu unseren Nachbarn aus den Nieder-Ianden geht es weiter. Er beantwortet die Frage, was die Landwirtschaft vom Naturschutz hat und zeigt eindrucksvoll, welche Vielfalt den Niederrhein ausmacht. Aber auch welche immensen Anstrengungen noch vollzogen werden müssen, damit die Vielfalt der Lebensräume und Arten erhalten werden und es damit zu einem verträglichen Mit-einander von Mensch und Natur kommen kann. Abschließend gibt er eine klare Antwort auf die Fragestellung seines Vortragstitels und steht zur Beantwortung von Fragen sowie zur Erörterung von Vortragsinhalten zur Verfügung.

 

 

Mittwoch. 14.02.2018 um 19.30 Uhr

Dr. Podiatis präsentiert seine Foto-Show \ „Die Schutzgebiete im Süden Floridas”

Er berichtet von der Geschichte des ehemaligen Feuchtgebietes auf Meereshöhe und die bewusste Zerstörung mit der sich entwickelnden Zivilisation, der Gründung der Schutzgebiete am Rande von Ballungszentren und der durch Landwirtschaft und Siedlungsnahme wachsenden Bedrohung. Es folgt die Vorstellung des Nationalparks „Everglades” und einiger namhafter privater Schutzgebiete mit Bildern der Tier- und Pflanzenwelt, speziell im Bereich der Ornithologie.

 

Mittwoch. 14.03.2018 um 19.30 Uhr

Hermann-Josef Windeln berichtet uns in seinem Vortrag über den „Nationalpark Maasduinen/NL”

Zwischen Venlo im Süden und Afferden im Norden erstreckt sich ein einmaliger Naturraum entlang der deutsch- nieder­ländischen Grenze. Seit 1960 wurde das Gebiet sukzessive von der niederländischen Regierung und Naturschutzverbänden aufgekauft. Ehemals landwirtschaftlich überdüngte Flächen wurden bis zu 100 cm tief abgetragen, damit sich die ursprüngliche Vegetation wieder entwickeln kann. Flachgewässer, Niedermoore, Heidelandschaften, Kiefer- und Laubwälder oder Seen wechseln in düniger Landschaft einander ab. Die Folgen sind atemberaubend. Z.B. hat sich der ausgestorbene Wiedehopf wieder angesiedelt, Laubfrösche, Moorfrösche, Zauneidechsen, Raubwürger usw. Zeugen von einmaligen Biotopen. Die Präsentation lädt zu einem Spaziergang durch die einmalige Landschaft ein und erklärt die niederländische Naturschutzpolitik.

 

 

weitere Termine: